Carina, 34 Jahre, 2 Kinder

Bezüglich der Verhütungsmethode mit JAYDESS kann ich aus meiner eigenen Erfahrung sagen, dass die Einlage unkompliziert war. Es ging sehr schnell und man hat einen ähnlich kurzen Schmerz, wie bei einem Routineabstrich, gespürt. Dieser war dann auch sofort wieder abgeklungen und der übrige Tag verlief unauffällig, ohne weitere Schmerzen oder andere Komplikationen. Da mir sehr wichtig ist, den Hormonanteil einer Verhütungsmethode so gering wie möglich zu halten (um natürlich mögliche NW so gering wie möglich zu halten) würde ich mich wieder für diese Art der Verhütung entscheiden. Vor meinen 2 Kindern hatte ich über 15 Jahre die Pille eingenommen und nach dem Absetzen hat mein Körper mehr als ein Jahr gebraucht um den Hormonhaushalt wieder zu regulieren. Resultat waren sehr unregelmäßige Zyklen. Darüber wird meist nicht aufgeklärt. Und das kann bei Kinderwunsch eine sehr große Rolle spielen. Read More…

Mandy, 34Jahre, 2 Kinder

Ich selbst nutze JAYDESS schon seit Februar 2015 und meine Erfahrungen sind durchweg positiv.
Erfahren habe ich von dieser Verhütungsmethode unmittelbar von meinem Frauenarzt. Ausschlaggebender Aspekt war der deutlich reduzierte und gezieltere Einsatz der Hormone.
Während eines umfassenden Beratungsgesprächs vorab wurde ich über die Wirkungsweise des Mittels und den Ablauf des Eingriffs informiert.
Die Einlage verlief völlig problemlos, ohne Schmerzen und Nebenwirkungen. Obwohl ich mit einem gewissen Schmerzempfinden gerechnet habe, blieb dieses völlig aus. Sowohl der Eingriff als auch die nachfolgenden Tage blieben völlig schmerzfrei. Vielmehr zeigte sich während des Eingriffs ein Überraschungseffekt, da die Einlage so schnell abgeschlossen war.
Zur Sicherstellung eines fortwährenden Verhütungsschutzes führt mein Frauenarzt spezifische Kontrollen zum korrekten Sitz des Schirmchens durch. Zweifel an der Wirksamkeit des Mittels entstehen daher keine. 
 
Da JAYDESS für mich eine unkomplizierte, schmerzfrei einzulegende und dennoch sehr wirkungsvolle Verhütungsmethode ist, empfehle ich diese in jedem Fall weiter.
 
Ich selbst werde nach Ablauf der jetzigen Wirkungszeit definitiv erneut eine Einlage durchführen lassen.
Read More…

Dajana, 31 Jahre, 1 Kind

Auch ich habe bereits in vielen Foren im Internet negative Berichte zu diesem Thema gelesen. Oftmals wird behauptet, dass viele Patienten nicht umfassend über die Wirksamkeit und die Risiken dieses Verhütungsschirmchens aufgeklärt werden. Zum Glück ist das in Ihrer Praxis nicht der Fall, da sie sich immer genügend Zeit nehmen alle aufkommenden Fragen zu klären. Die Einlage der Jaydess erfolgt schnell und fast schmerzfrei. Dies hatte ich beim ersten Mal nicht erwartet. Es ist ein leichtes Ziehen im Unterleib zu spüren,was aber auszuhalten ist. Es ist ähnlich vergleichbar wie bei einen Abstrich. Ich habe die Jaydess die vollen drei Jahre getragen und keine Nebenwirkungen gehabt. Es ist ein unkompliziertes Verhütungsmittel und ich vertrage dieses besser als so manche Pille. Deshalb habe ich mich auch erneut für dieses Produkt entschieden. Allerdings war das Ziehen der Spirale bei mir sehr schmerzhaft. Leider war das Rückholfädchen nicht mehr erreichbar, sodass ein wiederholter Arztbesuch in Ihrer Praxis notwendig war. Trotz alledem sprechen die Vorteile für dieses Produkt und deshalb habe ich sie mir erneut einsetzen lassen. Read More…

Elisabeth, 29 Jahre, 1 Kind

Nach der Geburt meiner Tochter galt es, sich wieder Gedanken um Verhütung zu machen. Recht schnell entschied ich mich für Jaydess, da sie für mich aktuell das Non plus ultra ist. Die Einlage erfolgte mithilfe eines Ultraschallgerätes. Mit den auch bei einer normalen gynäkologischen Untersuchung verwendeten Instrumenten wurde der Gebärmutterhals dargestellt, die Einlage an sich habe ich gar nicht gespürt und war innerhalb kürzester Zeit geschehen. An "Nachwehen" hatte ich ein paar Stunden andauernde, leichte Unterleibsschmerzen und eine leichte Blutung für 3 Wochen. Seit Einlage vor 8 Monaten hatte ich keine Blutung, ich stille allerdings auch noch. Zusammenfassend kann ich die Jaydess nur empfehlen!
Read More…

Karoline, 23 Jahre, keine Kinder

Bis heute bereue ich die Einlage der Jaydess überhaupt nicht und werde mir nach Ablauf der Frist definitiv wieder eine Neue einsetzen lassen. Nicht nur, dass ich keinen Stimmungsschwankungen während Zyklusänderungen mehr unterliege, auch die Periode bleibt weitgehend aus, sodass man beruhigt in den Badeurlaub fliegen kann. Zur Einlage selbst kann ich nur berichten, dass diese zwar während der Menstruation mit den ganz normalen gynäkologischen Instrumenten durchgeführt wird, aber bei mir durchaus etwas schmerzhaft war. Anschließend sollte man sich für den Rest des Tages etwas Ruhe gönnen, da ich ein leichtes Ziehen im Unterleib verspürt habe, was am nächsten Tag allerdings komplett verflogen ist. Der Eingriff selbst dauert nur wenige Minuten. Kann jedem nur empfehlen diesen Schritt zu wagen und natürlich auch regelmäßig zu Einlagekontrollen zu gehen. Dies bleibt einem natürlich nicht erspart, trotz den vielen Vorteilen ;) Read More…

Sandra, 30 Jahre, keine Kinder

Ich hatte mich wegen den Nebenwirkungen, die auch der Packungsbeilage der Jaydess zu entnehmen waren, nach einem halben Jahr wieder für das Entfernen der Spirale entschieden. Aber das ja bei jedem anders. Verhüte mittlerweile schon 2 Jahre hormonfrei und habe dies als den für mich passendsten Weg evaluiert. 
Empfand das Einsetzen schon kurz schmerzhaft und der Kreislauf hat für einige Sekunden auch verrückt gespielt, aber grundsätzlich nicht schlimm. Das Entfernen war noch harmloser.
Read More…

Eileen, 31 Jahre, keine Kinder

Das einsetzen der Spirale war für einige Sekunden als leichter Druck Schmerz zu spüren , danach aber sofort verschwunden.
Das positive ist, das man nicht mehr über die Einnahme der Pille nachdenken muss, die regelblutung und der damit verbundene Schmerz weg fällt und keine Hormone zugefügt werden. Ich werde mir bald wieder die Spirale einsetzen lassen da die 3 Jahre nun bald um sind. 
Ich bin rund um zufrieden
Read More…