Elisabeth, 29 Jahre, 1 Kind

Nach der Geburt meiner Tochter galt es, sich wieder Gedanken um Verhütung zu machen. Recht schnell entschied ich mich für Jaydess, da sie für mich aktuell das Non plus ultra ist. Die Einlage erfolgte mithilfe eines Ultraschallgerätes. Mit den auch bei einer normalen gynäkologischen Untersuchung verwendeten Instrumenten wurde der Gebärmutterhals dargestellt, die Einlage an sich habe ich gar nicht gespürt und war innerhalb kürzester Zeit geschehen. An "Nachwehen" hatte ich ein paar Stunden andauernde, leichte Unterleibsschmerzen und eine leichte Blutung für 3 Wochen. Seit Einlage vor 8 Monaten hatte ich keine Blutung, ich stille allerdings auch noch. Zusammenfassend kann ich die Jaydess nur empfehlen!